February 19, 1859 — October 12, 1875

Hofbaumeister

Hofbaumeister Anton Oelzelt Ritter von Newin erwirbt in Mauer am 19. Februar gemeinsam mit seiner Gattin das Haus Nr. 183, Kirchengasse 4 (heute Gesslgasse). Im Herbst des selben Jahres erwirbt er anschließende Grundflächen. 1875 Nach seinem Tod am 12. Oktober geht der Besitz an seine drei Söhne über.

January 1, 1883 — January 1, 1885

Dr. Anton Ritter Oelzelt

Dr. Anton Ritter Oelzelt, ältester Sohn des Hofbaumeisters, erbaut das Hauptgebäude im Stil der italienischen Renaissance neu als einen monumentalen, zweigeschossigen, freistehenden, kubischen Bau. Als Vorbild diente ihm der Palazzo Strozzi in Florenz. Der Plan dazu stammt vom Architekten Josef von Wieser, Baumeister war Johann Schlimek und Planzeichner Johann Kernast.

December 11, 1911

Gemeinde Mauer

Am 11. Dezember verkauft Dr. Anton Ritter Oelzelt den gesamten Besitz an die Gemeinde Mauer. Das Gebäude sollte ein neues Rathaus werden, der Platz rückwärts in der Mittelgasse (heute Dr.-Barilits-Gasse) zum Neubau einer Volks- und Bürgerschule dienen. Der 1. Weltkrieg zerschlug diese Pläne.

Hofbaumeister

Dr. Anton Ritter Oelzelt

Gemeinde Mauer

„Park Cafe Mauer“

Rittersaal - Schlaraffia

Betreiberwechsel

Schließung

Großbrand

Denkmalschutz

Familie Saurer

Neueröffnung

GösserBräu in Wien

Umbenennung Gösser Schlössl

1800
1900
2000
2100
1850
1890
1930
1970
2010
1860
1870
1880
1910
1920
1940
1950
1960
1980
1990
2020